Kategorie: Gesundheit

0

Effizient arbeiten im Homeoffice – nicht ohne diese Helferlein

Wie haben schon davon berichtet und die Medien sind voll damit: Das Homeoffice ist der aktuelle Favorit vieler Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Oft erzwungen durch den Lockdown im Frühjahr, ist er über die letzten Monate immer mehr zur Normalität vieler Menschen geworden. Und – dank oder wegen – der mittlerweile wieder ausgesprochenen Empfehlung, die Mitarbeiter wann immer möglich ins Homeoffice zu schicken, wieder für viele Alltag. Das viele Firmen auch künftig und „nach“ Corona am Homeoffice festhalten werden, ist auch bekannt und ein Trend, der die Arbeitswelt nachhaltig verändern wird.

Während Anfang 2020 viele auf der Couch oder am Esstisch gearbeitet haben, richten sich nun immer mehr einen vernünftigen Arbeitsplatz zu Hause ein. Und wenn man sich mit der Büroausstattung mal intensiver auseinandergesetzt hat, weiß man auch, dass es dafür gar nicht viel Fläche (und Geld!) bedarf, dass sogar eine freie Ecke – wo auch immer in Wohnung oder Haus – völlig ausreicht.
Wir wollen heute ein paar Tipps geben, was alles hilft, den perfekten Homeoffice Arbeitsplatz zu erschaffen.

0

Die zwei großen Dinge hinter effizientem Arbeiten

Für manche Menschen ist das selbstverständlich, andere tun sich sehr schwer damit, effizient zu arbeiten. Die kleinste Geräuschquelle oder das erste Telefonat bringen sie so aus dem Konzept, dass der ganze Tag durcheinander gerät. Grade in Corona-Zeiten müssen aber viele vom Küchentisch oder mit Kindern im Hintergrund arbeiten. Und auch das ist möglich – wenn man strukturiert an die Arbeit geht.

0

Wer sich mit Grün umgibt, ist glücklicher

Schon seit einiger Zeit geht ein Ruck durch die Menschen. Alles wird mehr überdacht, es wird mehr auf die Umwelt geachtet und auch die Gesundheit spielt eine immer größere Rolle. Und alles kann man unter „grün“ zusammenfassen. Grün = ökologisch, bio und naturbezogen. Auch im Arbeitsleben spielt “grün” ein immer wichtigere Rolle.

1

6 Stunden am Tag erhöhen die Produktivität

Wie lange arbeiten Sie jeden Tag? Sind es 8 oder eher 9 bis 10 Stunden? Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 arbeiten die Deutschen im Durschnitt 41,5 Stunden jede Woche – also deutlich mehr als 8 Stunden am Tag. Doch gleichzeitig mit der Arbeitszeit steigen auch die gesundheitlichen Probleme der Arbeiternehmer. Immer mehr leiden unter Burn-Out (oder vergleichbaren Symptomen) und auch die Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind verhältnismäßig hoch.

1

Bürogestaltung: So fühlen sich Ihre Mitarbeiter im Büro wohler

Ein zufriedener Mitarbeiter arbeitet gerne, besser und empfiehlt das Unternehmen anderen weiter. Und am allerwichtigsten: Er bleibt dem Unternehmen treu! Das ergab eine aktuelle Studie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Doch wie bekommt man diesen ZUFRIEDENEN Mitarbeiter? Das erklären wir hier.

0

Fünf Tipps am Montag gegen Stress

Stress bei der Arbeit? Wer kennt das nicht. Stress bei der Arbeit lässt sich manchmal einfach nicht vermeiden. Auf der einen Seite kann uns Stress pushen und zu Höchstleistungen treiben, doch je häufiger wir uns stressen, desto negativer wirkt er sich auf uns und unsere Gesundheit aus. Wie wir uns am besten vor stressigen Phasen schützten, sodass wir nicht unnötig belastet werden, haben wir in fünf Tipps zusammengefasst. Lesen lohnt sich, damit auch du entspannt in die neue Woche starten kannst.